straight @ heaven              und                  007

 

 

Wir sind zwei Gruppen von Jugendlichen und jeweils eine Betreuerin, die sich nach Absprache treffen um über Gott und die Welt zu reden und um Gottesdienste für Jugendliche aber auch für die Gemeinde zu gestalten. Wir arbeiten an Themen, die Jugendliche interessieren und  geben uns viel Mühe, moderne und ansprechende  Lieder,  Texte und Gebete zu finden.

Straight @heaven:
Unser Name steht dafür, dass wir mit unseren Gottesdiensten für Jugendliche, aber auch für Jung und Alt eine Verbindung zum Himmel und somit zu Gott schaffen wollen.

Leitung: Susanne Bertsch, Prätoriusstr. 59, Würmersheim, Email:

Dennie Schuster

007:
"Im Auftrag .... unterwegs"
7 Jugendliche stehen als Gründungmitglieder dieser Gruppe und fanden so ihren Namen.
Leitung: Mirjam Janikovits

Infos unter 07245 / 89906

Zum Archiv der Jugendgottesdienste
 

Am Sonntag, 21. Oktober 2007, haben wir den Abschluss des Einweihungsfestes unseres Jugendhäusles gestaltet. Wir sind sehr froh und dankbar, dass diese Räume für die vielfältigen Angebote der JKG und der Pfarrgemeinde zur Verfügung stehen und ich finde, die Neugestaltung ist gelungen.

 

Straight@heaven, unser JKG - Jugendliturgiekreis,  hat sich mit dem Thema Urkirche, erste Christen,  beschäftigt, nachdem ein Jugendlicher in Rom die Katakomben besichtigt hatte und davon berichtete. Wir haben nachgelesen, was die Christen unter den verschiedenen Kaisern erleben mussten, dass sie aber eine feste Gemeinschaft und stark in ihrem Glauben waren. Hierzu passte die Geschichte vom Gottesdienst am Morgen auch sehr schön:

 „Die 7 Stäbe“ – Es ging um einen Vater, der seine 7 Söhne, die uneinig waren, durch einen Test zum nachdenken bringt:  Sie sollten versuchen,  ein Bündel mit 7 Stäben zu zerbrechen.  Keiner schaffte das, als man  das Bündel jedoch auseinander nahm, konnte man die Stäbe einzeln zerbrechen.  Hoffen wir, dass auch wir im Glauben zu einer festen Gemeinschaft zusammen wachsen und das Pfarr - und Jugendhäusle mit viel guten Gesprächen, viel Spaß und Gelächter bevölkern.

 

Die ersten Christen hatten den Fisch als Erkennungszeichen. Wir wollten gerne ein Photo  für die heutige Zeit. Religionslehrer unseres Gymnasiums waren so freundlich, Kinder aus den 5. Klassen draußen zu einem lebendigen Fisch zusammen zu stellen. Ist das nicht ein wunderschönes Bild ?  Vielen Dank an die Religionslehrer,  an Ann-Katrin und Johannes für das Photo  und an meine Jugendlichen für die Vorbereitung des Abendgebetes.

Susanne Bertsch/straight@heaven